Wertevermittlung zur Weihnachtszeit

Lieber Leser,
es ist unverkennbar, dass Weihnachten vor der Tür steht. Das ist schön und freut uns alle.
Das Fest der Liebe bringt die ganze Familie noch mal an einen Tisch. Endlich haben wir die, die an Weihnachten nicht zum Wohl der Allgemeinheit arbeiten müssen, nochmal Zeit Ruhe zu finden. Sich auf die wichtigen Dinge im Leben wie Freundschaft, Verwandschaft und Liebe zu besinnen. Die Weihnachtszeit ist eine ruhige Zeit. Man lässt das Jahr ausklingen in Gesellschaft seiner liebsten und genießt die Ruhe, die sich überall breit macht. Man geht in die Kirche und betet für die, denen es schlechter geht und spendet etwas für arme Kinder in Afrika oder Asien oder Südamerika.

Aber dann kommt der große Moment. Der Moment auf den alle gewartet haben. Der Moment, der Kinderaugen leuchten und Kinderherzen schneller schlagen lässt. Er gehört zu Weihnachten wie der Bart zum Weihnachtsmann. Die Bescherung.

Und hier zeigt es sich wer wirklich geliebt wird. An deinen Geschenken kannst du erkennen, ob deine Eltern Dich oder deinen Bruder lieber mögen, Du musst einfach die Kosten der jeweiligen Geschenke addieren und die Endsummen vergleichen.
Außerdem spielt die Anzahl der Geschenke eine Rolle. Wer die meisten Geschenke bekommt, den lieben die Liebsten am meisten.
Auch die Qualität der Geschenke spielt eine Rolle. Es ist doch eindeutig, dass man mit selbstgebastelten Dingen nichts anfangen kann. Diese Geschenke stehen nur rum. Bestenfalls fangen sie Staub auf. (Wer unbedingt selber basteln will sollte sich deshalb darauf beschränken einen schnell zu öffnenden Gutschein mit viel Geld drin zu basteln.) Auch Bücher oder Kleidung kommt unter dem Weihnachtsbaum nicht gut. Wer will bei so einem blog noch ein Buch lesen?? Und Kleidung (?) da fehlt der Glamour!!

Am wertvollsten sind dieses Jahr iPhones, iPods, die nintendo wii oder die xbox 360. Auch ein niegelnagelneuer Plasmafernseher ist sicherlich nciht zu verachten, zeigt aber, dass Sie ihre Liebsten nicht wirklich schätzen! Überlegen Sie also gut, was dieses Jahr unter den Baum kommt und denken Sie vor allem an Ihre Kinder, denn die müssen später Ihr Altenheim bezahlen!

Ich hoffe Sie haben die Essenz verstanden.
Fröhlich Weihnachten und eine schöne Bescherung!

i.A. der erbsenzaehler

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: