Palim~palim~

Langeweile ist schon ein nerviges Stück. Ehe man sich versieht ist sie da. Sie kommt einfach, ohne dass man sie eingeladen hätte. Macht sich breit und pfläzt sich überall hin. Sie kennt keine Gnade und mag es stundenlang nur auf langsam tickende Wanduhren zu schauen. Außerdem beobachtet sie gerne Nacktschnecken bei der Paarung.

Manchmal kann man die Langeweile einfach aussperren oder sie wieder rauswerfen, doch es gibt Zeiten, da stemmt sie sich mit aller Kraft gegen ihren Rauswurf. Dann kratzt und beißt sie, saugt sich fest und setzt ihren bösen Blick auf. Wenn es soweit gekommen ist, ist die Situation hoffnungslos. Dann helfen weder Holzkeile noch Knoblauch. Auch andere indianische Naturmedizin oder Hausfrauenrezepte sind machtlos. Die Langeweile hat einen großen Vorteil:
Ihr ist nie langweilig und so kann sie dich selbst im Schlaf noch verfolgen. Sie starrt Dich aus tiefen Augen an, dunkel, ohne mit der Wimper zu zucken, will jede Bewegung auffangen, dich müde und matt machen. Denn wenn sie das geschafft hat kommt ihre große Schwester, die Lethargie.

Die Lethargie ist wie die Langeweile, nur viel viel schlimmer. Sie ist größer und noch stärker. Wenn sie dich gepackt hat, dann hilft eigentlich nur noch beten ABER keinen Rosenkranz! Oder aktiv werden nur das ist zu dieser Zeit recht schwierig.

Man,mus mir langweilig sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: